Montag, 16. September 2013

Gebacken: Apfelmuffins.

Seit ich Weight Watchers mache (und schon 7 kg abgenommen habe ^^), backe ich noch weniger als sonst, um mich nicht unnötig zu verführen. Schlimm, wenn man so einen süßen Zahn hat! Schade eigentlich, dass Kuchen und Co. nicht gerade gesund sind, denn eigentlich finde ich das Backen am Wochenende/Sonntag eine total schöne Tradition.

Gestern habe ich aber trotzdem gebacken und zwar sehr leckere Apfelmuffins! :) Das Rezept habe ich von Melon, wo ihr sehen könnt, wie die Muffins gemacht werden (Melon war Co-Bloggerin bei Buntewollsockebloggt und hat jetzt einen eigenen Blog). Ich habe es so gelassen und lediglich einen Spritzer Zitrone zum Teig gegeben.

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass man nicht viel braucht und das Meiste sogar zuhause hat.

Viel Spaß beim Verfolgen des Apfelmuffins-Back-Prozesses! :)












Weil wir zu wenig Äpfel hatten bzw. ich beim Verteilen zu großzügig war, haben wir noch die Heidelbeeren verwurstet, die ohnehin weg mussten. ;)

Kommentare:

  1. Lecker! :) Und ab und an geht das auf jeden Fall! :)

    AntwortenLöschen
  2. oh woow. die sehen sehr lecker aus! da bekommt man direkt hunger! *.*

    AntwortenLöschen
  3. :)

    Hoffe sie haben dir wirklich gut geschmeckt :)

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen