Dienstag, 12. Februar 2013

Gebacken: Schoko-Muffins.

Neulich habe ich, trotz Klausurstresses, Schoko-Muffins gebacken, die wirklich sehr lecker und fluffig waren!

Das Rezept habe ich von Mirimari adoptiert und minimal abgewandelt- wirklich gelungen!

Ihr braucht:

250 gr Mehl
150 gr Zucker
3 EL Backkakao
2 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL Natron
Schokotropfen
1/4 Liter Milch
90 mL Öl
1 Ei

Ich habe das Natron weggelassen, weil ich keines hatte und einfach nur das Backpulver genommen, hat bestens funktioniert. Außerdem habe ich Öl und Butter gemischt, da das Rapsöl alle und Olivenöl irgendwie nicht so das Wahre war. :D

Zunächst schlagt ihr Öl, Ei, Zucker und Vanillezucker cremig auf. Anschließend dazu Mehl, Kakao, Backpulver und ggf. Natron hinzugeben, gleichzeitig immer ein wenig von der Milch hinzu geben, damit der Teig schön geschmeidig wird. Ca. die Hälfte bis 2/3 der Schokotropfen (der Menge eurer Wahl ^^) in den Teig gebe und noch mal schön umrühren.

Zum Schluss den Teig in Muffinförmchen oder eine -backform geben, etwas Platz nach oben lassen, da sie aufgehen, und schließlich auf jeden Muffin weitere Schokotropfen streuen.

Bei 150 Grad ca. 20 Minuten backen, je nach Herd. Bei uns wars cas Umluft-Programm und nach 20 Minuten waren die Muffins gar, nicht mehr "gnietschig", aber auch nicht trocken.

Das Ergebnis sah dann so aus:






Die Förmchen sind aus Silikon und übrigens von KiK, wir mussten spontan welche kaufen und dort gabs sie echt billig. Die Muffins lassen sich übrigens prima ohne Einfetten o.ä. lösen und die Herzchenmuffins sind doch wirklich süß, oder? ;)





Kommentare:

  1. Die Herzform ist ja toll! :) Aber auch die Muffins sehen super aus. :) Freut mich sehr, dass Du welche gemacht hast. Manchmal braucht man sowas irgendwie. ;)

    AntwortenLöschen